Das Frankenderby zwischen Nürnberg und Fürth

Frankenderby

Neben dem Derby zwischen dem FC Bayern München und dem TSV 1860 München ist das Frankenderby zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth sicherlich das prestigeträchtigste Duell im bayerischen Profifußball.

Die Anfänge beider Vereine und Grund für die Rivalität

Die beiden Fußballvereine Spielvereinigung Fürth und der 1. FC Nürnberg wurden beide Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet. Rasch entwickelte sich zwischen diesen beiden bayerischen Clubs eine große Rivalität, die dadurch weiter entfacht wurde, da beide Clubs über einen langen Zeitraum zu den besten Fußballvereinen in Deutschland zählten. Zudem grenzten die beiden Städte seit dem Jahr 1899 direkt aneinander und sind heutzutage beinahe vollständig zusammengewachsen.

Die ersten Frankenderbys

Das erste Frankenderby zwischen der Spielvereinigung Fürth und dem 1. FC Nürnberg fand im Herbst des Jahres 1902 statt. Als Sieger konnten die Clubberer das Spielfeld verlassen. Am Ende stand ein 15 zu 0 (!) für den 1. FC Nürnberg, eine Ergebnishöhe, die heutzutage im Profifußball nicht mehr vorstellbar ist. Im Dezember des Jahres 1908 ging erstmals ein Spiel zwischen beiden Mannschaften unentschieden aus. Man trennte sich damals mit 3 zu 3.

Fürther und Nürnberger Spieler als zentrale Achse der deutschen Nationalmannschaft

Insbesondere in den 1920er Jahren bestanden große Teile der deutschen Nationalmannschaft aus Spielern vom 1. FC Nürnberg und der Spielvereinigung Fürth. Dies bedeutete jedoch nicht, dass es eine Pause der Rivalität zwischen beiden Mannschaften und deren Spielern gegeben hätte. Im Zug auf dem Weg zum Spiel der Nationalmannschaft fuhren die Nürnberger und Fürther getrennt in zwei verschiedenen Abteilen – heutzutage ein undenkbares Vorgehen.

Was sagt die Statistik zum Frankenderby?

Bisher haben insgesamt 261 Frankenderbys stattgefunden 138 Mal konnten die Nürnberger als Sieger den Platz verlassen. 74 Mal hingegen waren die Fürther siegreich und 47 Mal endete das Frankenderby unentschieden.

In Liga- und Meisterschaftsspielen trafen beide Teams bisher 179 Mal aufeinander. In Pokalspielen sahen sich die Nürnberger 14 Mal mit den Fürthern konfrontiert. 67 Mal trug man gegeneinander Testspiele aus. Mehr Fakten über das Frankenderby gibt es bei den Kollegen von 11Freunde.

Das Frankenderby in der heutigen Zeit

Durch den Umstand, dass die Spielvereinigung Greuther Fürth und der 1. FC Nürnberg in den vergangenen zehn bzw. 20 Jahren des Öfteren nur in der Zweiten Bundesliga vertreten sind, ist das öffentliche Interesse am Frankenderby etwas zurückgegangen. Dies trifft jedoch nicht auf eingefleischte Nürnberg- bzw. Fürth-Fans zu. Auch in der Zweiten Bundesliga zählt das Frankenderby nach wie vor zu einem echten Pflichttermin für die Anhänger beider Vereine.

Bildnachweise:
Foto: manseok / pixaybay (CCO)